25. Oktober 2017

Malaketten Workshop Basic 14.07.


Eine Mala ist immer das, was DU aus ihr machst!

Mala (Sanskrit, mālā) ist die Bezeichnung für eine im Hinduismus und Buddhismus gebräuchliche Gebetskette. Sie kann unterschiedliche Größen und Längen haben und besteht aus 108 einzelnen Perlen und einer zusätzlichen größeren Perle, der „Guru-Perle“ sowie einer Quaste. Im Buddhismus verkörpern die 108 Perlen die 108 Bände der gesammelten Lehren Buddhas. Die Malas verwendet man hier zum Zählen von Mantras bei Meditationen.

Die Mala stärkt das Ich-Bewusstsein und das Zusammenwirken von Körper und Geist. Durch den Alltag geprägte Automatismen können durch die Mala wieder bewusster erfahren werden. Sie dient als sanfter Auffrischer und soll dich daran erinnern, dich auf deine Atmung und dich selbst zu konzentrieren, immer dann, wenn du ihre Präsenz spürst, oder sie dein Blickfeld streift.

So können die 108 Perlen einer Malakette zu besonderen Perlen der Stille, der Achtsamkeit, des Wandels, der Freude, der (Selbst-) Liebe, der Weiblichkeit, der Lebendigkeit, des Herzens und der Schönheit werden.

Wir laden Dich ein, in unserem Workshop DEINE persönliche Wegbegleiterin als Malakette zu kreieren.

In diesem Workshop erhältst Du von uns umfangreiche Unterlagen zum Selbststudium und zur Vorbereitung:

– Ursprung, Bedeutung und Arten der Malakette
– Übersicht über die Wirkung der verschiedenen Heil-/Edelsteine
– Affirmationen für Malaketten
– Meditation mit der Malakette
– Energetische Reinigung, Aufladung und Segnung der Malakette

Nach einer Einführung zeigen wir Dir kreative Möglichkeiten und Varianten zum Gestalten Deiner persönlichen Malakette, und Du wählst aus unserem großen Fundus die Malakomponenten: Heilsteine, Guruperle, Quaste, Knüpfband und Schmuckelement als Abschluss. Wir zeigen Dir, wie die Kette Perle für Perle geknüpft oder alternativ gefädelt wird.

Wir sind immer wieder fasziniert von der Kreativität und Schöpfungskraft der Frauen und begleiten Euch gerne auf diesem Weg!

Jetzt anmelden!